Geboren bin ich in Ilsbach, einem sehr kleinen Hunsrückdörfchen . Ich musste täglich 3 km in die Volksschule im Nachbarort laufen, wo ich auch meinen ersten Kontakt mit dem Theater hatte: Ich spielte einmal ein Heinzelmännchen von Köln und einmal einen Hirten in einem Krippenspiel. Es war sehr aufregend und schön!

Meinen ersten selbst verfassten Text durfte ich an einem Schulfest im Gymnasium in Bernkastel-Kues vor versammelter Schulgemeinschaft vorlesen. Er war krottenschlecht, aber mein Deutschlehrer, nebenbei Heimatdichter, fand ihn gut.

Nach diesem steilen Aufstieg ruhte meine Begabung 20 Jahre, während ich in Mainz Mathematik und Chemie studierte und später in Geisenheim am Rhein und in Bad Kreuznach unterrichtete.

Erst in unserem Singkreis in Stromberg, wohin wir übergesiedelt waren, wurde sie wieder entdeckt. Auf Bitten meiner Freundin Christa, die das selbst gut kann, verfasste ich kleine Gedichte und Geschichten für die vielen Geburtstagsfeiern und Feste.

Gerd-Peter Münden, damals noch ein sehr junger Mann, leitete neben unserem Chor auch den Kinderchor, in dem unter anderem meine inzwischen geborenen 4 Jungs mitsangen.

Da auch er einen Hang zum Theater hat, wollte er mit seinen kleinen Sängern Kindermusicals einüben, fand aber, dass die Auswahl der angebotenen Stücke nicht groß genug sei und so entstand die Idee, selbst welche zu verfassen, was wir bis heute mit viel Freude und Erfolg zusammen tun.

Ich habe seither 8 Kindermusicaltexte geschrieben, von denen 3 im Bärenreiterverlag erschienen sind, und einer im Carusverlag. Ein "Krippenspiel" , "Ester" und "Daniel" sind bei  Strube erschienen und ein Spieltext zu " Josef - ein echt cooler Träumer" ist bei mir erhältlich.

Ich freue mich, dass unsere Musicals inzwischen in ganz Deutschland gespielt werden und dass sie auch beim Kirchentag und bei großen Kinderchorfestivals aufgeführt wurden.

Mein Traum ist es, einmal ein Musical für Jugendchor zu schreiben, mit richtig peppiger Musik! -----------Wer will die komponieren?